19/05/2022

Zwei Maschinen in einer: das neue elumatec SBZ 125/85

Kabinenmaschine macht Bearbeitung von Aluminium-, Kunststoff- und dünnwandigen Stahlprofilen noch wirtschaftlicher / Paralleles Fräsen und Einlegen des Materials bringt Effizienzschub

 

Schneller, kompakter, bedienungsfreundlicher: Das Stabbearbeitungszentrum SBZ 125/85 ist die Weiterentwicklung des Erfolgsmodells SBZ 122/75. „Wir haben das Feedback unserer Kunden genutzt, um Ergonomie, Zugang und Rüstzeiten zu optimieren“, sagt elumatec-Vorstand Paolo F. Bianchi. Das SBZ 125/85 ist eine in sich gekapselte Kabinenmaschine für den Fünf-Achs-Betrieb mit acht Metern Nutzlänge. Im dynamischen Pendelbetrieb können die Anwender parallel fräsen und neues Material einlegen. Der Einsatz einer zusätzlichen C-Achse zur stirnseitigen Bearbeitung von links und rechts steigert die Bearbeitungsgeschwindigkeit enorm, sagt Paolo F. Bianchi: „Mit dem kompakten Neuzugang im elumatec Maschinensortiment lassen sich zwei kleinere Maschinen platzsparend ersetzen.“

 

Die Maschine ist voraussichtlich verfügbar ab Q1/2023.

Stabbearbeitungszentrum SBZ 125/85:

Beim Nachfolger des SBZ 122 wurden Ergonomie, Zugang und Rüstzeiten optimiert.

Durch dynamischen Pendelbetrieb können zwei kleinere Maschinen ersetzt werden.
Bildrecht: elumatec AG, Mühlacker

 

 

Die Bauform des Kabinenmodells ermöglicht es zudem, lange Teile zu bearbeiten, die über die Mitte des SBZ 125/85 hinausreichen. Um die Beobachtung des Arbeitsgangs zu erleichtern, wurde eigens eine neue drehbare Bedieneinheit umgesetzt. Der Zutritt zu dem Kompaktwunder wird dabei gesichert durch einen flexibel programmierbaren Laser mit Dreizoneneinteilung. Diese Überwachung des Sicherheitsbereichs im Pendelbetrieb macht zusätzliche Absicherungen überflüssig. elumatec erleichtert durch die Bauform dem Service den Zugang, die Kabine schützt zudem vor Lärm und Schmutz.

 

 

    

Eine neue Technologie für den Werkzeugwechsel sorgt beim SBZ 125/85 für schnellere Rüstzeiten und mehr Flexibilität.

Bildrecht: elumatec AG, Mühlacker
 

Schnelleres Bearbeiten durch paralleles Fräsen und Einlegen – der dynamische Pendelbetrieb des SBZ 125/85 macht es möglich.

Bildrecht: elumatec AG, Mühlacker
 

 

 

Neben der drehbaren Bedieneinheit macht eine neue Technologie für schnellere Werkzeugwechsel in Zusammenspiel mit einem größeren Wechsler das SBZ 125/85 zu einem Meilenstein im elumatec Portfolio. Die moderne 5-Achs-Steuerung wird kombiniert mit dem Einsatz von Absolutdrehgebersystemen, dadurch kann die Referenzfahrt der Hauptachsen entfallen. Der Power-Torque-Fräsmotor des SBZ 125/85 mit geschlossener Drehzahlregelung spart ebenfalls wertvolle Zeit, da er die Hochlauf- und Bremszeiten der Spindel verkürzt. Kunden können die 2-in-1-Maschine ganz auf ihre Bedürfnisse anpassen. Die Anzahl der Spanner kann von acht ab Werk auf bis zu zwölf erhöht werden. Bei Bedarf sorgt ein Späneband für einen sauberen Innenbereich. Die 2-in-1-Maschine ist zudem elu-Cloud Ready und damit fit für die Anforderungen der Industrie 4.0.

 

 

    

Der Spanner des SBZ 125/85 wechselt automatisch zwischen der Belade- und der Bearbeitungsposition.

Bildrecht: elumatec AG, Mühlacker
 

Das optional erhältliche Späneband sorgt dafür, dass der Innenbereich des SBZ 125/85 frei von groben Spänen und Profilabschnitten bleibt.

Bildrecht: elumatec AG, Mühlacker

 

 

„Wir verbessern mit dem SBZ 125/85 die Arbeitsergebnisse unserer Kunden bei gleichzeitiger Zeit- und Platzersparnis“, sagt Paolo F. Bianchi: „Ich bin mir sicher, wir gehen mit dieser Maschine optimal auf die Bedürfnisse unserer Kunden ein.“ Den Beleg für seine Überzeugung liefert der Vorstand gleich mit: Varianten des SBZ 125/85 sind bereits in Planung.

 

 

 

 

Modernes Schrägbett, Überwachung durch flexibel programmierbaren Laser:

Besonderer Wert wurde beim kompakten Design des SBZ 125/85 auf Ergonomie und Sicherheit gelegt.
Bildrecht: elumatec AG, Mühlacker

 

Die Vorteile des SBZ 125/85 auf einen Blick:

  • Alle Arbeitsgänge wie Fräsen, Bohren, Gewindeschneiden, Gewindefräsen, Klinken und Sägen finden bei ruhendem Profilstab zur Schonung der Profiloberfläche statt
  • Stufenlos von -120 bis +120 positionierbare A-Achse
  • Stufenlos von -220 bis +220 positionierbare C-Achse
  • Alle fünf Achsen lassen sich per RTCP (Rotation Tool Centerpoint) simultan verfahren
  • Niedriger Stromverbrauch durch intelligente Regeltechnik
  • Energieeffizienter durch Zwischenkreiskopplung der Achsantriebe
  • Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV)
  • Windows-Betriebssystem
  • Panel-PC 18,5“, Prozessor i5, USB-Anschlüsse und Netzwerkanschluss
  • Einfache und komfortable Programmeingabe durch eluCam am Bedienterminal auch während des Bearbeitungsablaufs
  • Fernwartung über Internet

 

SONSTIGE NEWS