Unternehmens-News

30/09/2019

elumatec AG

Erfolgreiche Premiere des elumatec HUB Manager Meetings in Polen – Ausflüge zu Extral und Eko Okna

 

Vom 10. bis 12. September 2019 trafen sich Geschäftsführer und Führungskräfte von elumatec-Tochtergesellschaften aus aller Welt zum HUB Manager Meeting im polnischen Jaroszowice. Die insgesamt über 50 Vertreter nutzten die dreitägige Veranstaltung um sich zu aktuellen Themen, Entwicklungsrichtungen, Zukunftsplänen und neuen Lösungen auszutauschen. Während am Dienstag und Donnerstag Konferenzen auf dem Programm standen, war der Mittwoch reserviert für Ausflüge zum Aluminiumextrusionswerk „Extral“ und dem Fenster- und Türenhersteller „Eko-Okna“ sowie für einen Besuch der Stadt Krakau.

 

Frank Keller, seit September neuer Vorstand von elumatec, stand zum ersten Mal in seiner Amtszeit den internationalen elumatec-Führungskräften gegenüber und betonte bei dieser Gelegenheit seine Freude über das persönliche Kennenlernen und die zukünftige Zusammenarbeit: „Wir stehen vor großen Herausforderungen, aber ich bin sicher, dass wir mit hoher Professionalität, vertrauensvoller Teamarbeit und mit der entsprechenden Eigenverantwortung alles meistern werden." Roman Wolstein, Leiter Gesamtvertrieb der elumatec AG machte zudem die Wichtigkeit des Wissens- und Erfahrungsaustauschs innerhalb der Unternehmensgruppe deutlich, denn es gelte: „Wer alleine arbeitet, addiert. Wer zusammenarbeitet, multipliziert.“ Im weiteren Verlauf der Veranstaltung kamen neben der Neuorganisation des Unternehmens, die Verkündung aktueller Zahlen, Markttrends, Produkte von Wettbewerbern und damit verbunden auch Anforderungen an neue Produkte zur Sprache.

 

Neben den einzelnen Managern, die jeweils ihre Abteilungen vorstellten, richtete auch Waldemar Lis als Geschäftsführer von elumatec Polska einige Worte an die Anwesenden: „Das erste HUB-Meeting ist ein voller Erfolg. Ich bin überzeugt, dass die freundliche Atmosphäre und viele neu geknüpfte Kontakte sich positiv auf die Zusammenarbeit des gesamten Teams und damit auf die Weiterentwicklung von elumatec auswirken werden."

 

Raus aus den Konferenzräumen und rein in den Bus hieß es am zweiten Tag des Meetings. Für die Teilnehmer ging es zunächst ins polnische Zory, in dem das Aluminiumextriusionswerk Extral seine Hallen für eine Besichtigung öffnete. Der Produzent für Aluminiumprofile liefert an Kunden in ganz Europa und setzt bei der Produktion auf die Software eluCad und Stabbearbeitungszentren von elumatec.

 

Bildrecht: Extral Sp. z o.o., Żory

 

Beim anschließenden Besuch von Eko Okna, einem der größten elumatec-Kunden weltweit, konnten zudem einige der rund 150 dort im Einsatz befindlichen Maschinen von elumatec besichtigt werden.

 

Die Teilnehmer des HUB Manager Meetings statteten dem Fenster- und Türenhersteller Eko-Okna einen Besuch ab.

Bildrecht: elumatec AG, Mühlacker

 

Die Besuche in den Produktionsstätten wurden von einer Führung durch die Altstadt Krakaus gekrönt und rundeten die dreitägige Veranstaltung auch in kultureller Hinsicht ab. Damit war das diesjährige HUB Manager Meeting in Polen ebenso inhaltlich wie organisatorisch ein großer Erfolg und wird im nächsten Jahr in einem anderen Land fortgeführt werden. Wir freuen uns schon darauf und bedanken uns an dieser Stelle für die hervorragende Organisation und die Gastfreundschaft der elumatec Polska.

 


 

SONSTIGE NEWS